Konfessionen

Kirchen gemeinsam: Die ACK

Logo Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) blau

In der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Bayern sind 19 Kirchen zusammengeschlossen.

Bild: Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK)

Die Evangelisch-Lutherische Kirche ist Gründungsmitglied der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Bayern, die es seit 1974 gibt.

In der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Bayern sind 19 Kirchen zusammengeschlossen. Drei weitere beteiligen sich als Gastmitglieder; zudem wirken vier ökumenische Organisationen mit.

Die ACK in Bayern:

  • pflegt den Dialog durch gegenseitige Information und Beratung
  • fördert das Gespräch über Fragen des Glaubensverständnisses, des Gottesdienstes und des geistlichen Lebens
  • unterstützt das Bemühen, in einem säkularisierten Umfeld die christliche Botschaft zu bezeugen, um Menschen den Glauben an Jesus Christus nahezubringen
  • gibt Impulse zum gemeinsamen Handeln, damit die Gemeinschaft in Gebet, Zeugnis und Dienst sichtbar wird
  • engagiert sich für Gerechtigkeit, Frieden und die Bewahrung der Schöpfung
  • vertritt das Ziel einer neuen gerechten Gemeinschaft von Frauen und Männern in der Kirche
  • sucht den Dialog mit Menschen jüdischen Glaubens und setzt sich für ein friedliches Miteinander der Religionen und Weltanschauungen ein.

Ausführliche Informationen Mitgliedskirchen finden Sie auf der Webseite der ACK Bayern www.ack-bayern.de .

 


28.07.2020 / Maria Stettner