Service

Einrichtungen der Fachabteilung

Hände mit Puzzleteilen

Die Einrichtungen der Fachabteilung ergänzen sich und arbeiten gut zusammen.

Bild: pixabay

Vielfältige Aufgaben im weiten Handlungsfeld der Ökumene werden von den Einrichtungen und Fachstellen sowie von den Beauftragten übernommen.

1. Einrichtungen

BRÜCKE-KÖPRÜ

Das kleine Begegnungszentrum ist eine Einrichtung der bayerischen Landeskirche im Evangelisch-Lutherischen Dekanat Nürnberg. Als „Versuchslabor“ erkundet die BRÜCKE mit ihrer Arbeit die Herausforderungen, Aufgaben und Chancen des christlich-muslimischen Zusammenlebens in einer zunehmend multireligiösen und säkularen Gesellschaft.
Internetangebot der BRÜCKE

Collegium Oecumenicum München

Das Collegium Oecumenicum ist ein ökumenisches, internationales Studierendenkolleg mit 60 Wohnplätzen im Zentrum von München. Ökumenischer und interkultureller Austausch stehen im Mittelpunkt des verpflichtenden Programms. Die Studierenden werden seelsorglich und akademisch begleitet. Seit 2016 ist das Collegium Oecumenicum eine (unselbständige) Einrichtung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern.
Internetangebot des Collegium Oecumenicum

Mission EineWelt (MEW)

Das Centrum Mission EineWelt umfasst die Arbeitsbereiche Afrika, Papua-Neuguinea/Pazifik/Ostasien, Lateinamerika, Partnerschaft/Entwicklung/Mission allgemein, „Mission Interkulturell und „Partnerschaft und Gemeinde“.
Internetangebot Mission EineWelt

Versöhnungskirche Dachau

Ein zentrales Element der Arbeit der Versöhnungskirche Dachau im Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers ist das Erinnern und Gedenken. Rassismus, Diskriminierung und Fragen nach Menschenwürde sind in der Arbeit der Versöhnungskirche in unterschiedlichsten Formen und Formaten mit aufgenommen.
Internetangebot der Versöhnungskirche Dachau

2. Landeskirchliche Beauftragte

Landeskirchlicher Beauftragter für Gedenkstättenarbeit

Mit dieser Beauftragung will der Landeskirchenrat die evangelische Arbeit an Gedenkstätten der NS-Diktatur in Bayern als Orte einer breiten gesellschaftlichen Auseinandersetzung mit dem Rechtsextremismus unterstützen. Der Beauftragte berät Kirchengemeinden und kirchliche Einrichtungen, die an Orten des NS-Terrors aus evangelischer Perspektive einen Beitrag zur Erinnerungsarbeit leisten wollen.
Kontakt

3. Fachstellen

Interkulturell evangelisch/ Gemeinden unterschiedlicher Sprache und Herkunft

Die Fachstelle "Interkulturell Evangelisch in Bayern" hat einen doppelten Auftrag: 1. Förderung der ökumenischen Zusammenarbeit mit und von evangelischen Gemeinden unterschiedlicher Sprache und Herkunft ("GuSH"), die sich weitgehend unabhängig von landeskirchlichen Strukturen gebildet haben. 2. Stärkung der interkulturellen Offenheit und Vielfaltsfähigkeit innerhalb der ELKB selbst. Dies geschieht u.a. durch Vernetzung, Beratung, Projektbegleitung und -förderung, Veranstaltungskooperationen sowie Öffentlichkeitsarbeit.
Informationen zur Fachstelle
Infos im Facebookchannel der Fachstelle

Kirchenasylberatung

Schwerpunkte sind die Unterstützung von Kirchengemeinden bei der Entscheidungsfindung für oder gegen die Einrichtung eines Kirchenasyls, die Unterstützung im Dossierverfahren, bei dem die individuellen Falldarstellungen der Schutzsuchenden dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge zur erneuten Prüfung vorgelegt werden, die Pflege und weitere Entwicklung stabiler Netzwerke sowie bei Bedarf die Durchführung zentraler Veranstaltungen und Vorträge zum Thema Kirchenasyl.
Informationen zum Kirchenasyl


28.07.2020 / Dunkenberger-Kellermann